Berichte A09 II, Kreisliga-Saison 2018/19

13. Spieltag, Handball-Kreisliga

Zweite ohne Chance
gegen den Zweiten

Ohne echte Chance war unsere Zweite gegen den Tabellenzweiten SG Altendorf/Ruhr II. Mit 21:33 (8:18) strich sie die Segel. Vielmehr war nicht drin.
Nächste Gegner: TV Cronenberg II (16.2., 17 Uhr, Kettwig).
A09 II: Maik Heisterüber – Martin Leuker (1),  Thomas Brilon, Ansgar Ernst, Thorsten Luthe, Marvin Hammer (6),  Michael Hermes (5), Jan Richter (1), Dennis Schendzielarz (1), Stefan Hox (3), Noah Pietsch (3), Thorsten Schneidmüller (1).

Die Termine der Zweiten 2018/19

Die Kreisliga-Tabelle 2018/19

Aktueller Spieltag und Vorschau 2018/19

12. Spieltag, Handball-Kreisliga

Dritte schlägt die Zweite

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Volle Bänke hüben wie drüben – das vereinsinternen Duell in der Kreisliga zwischen unserer Zweiten und Dritten wollte sich die meisten Aktiven nicht entgehen lassen. Die Youngster von der Dritten mussten ordentlich kämpfen, denn die durch zwei A-Jugendliche verjüngten Oldies machten es ihnen wahrlich nicht leicht. Mit 6:1 hatte unsere dritte Mannschaft einen Traumstart erwischt, musste allerdings das 7:7 hinnehmen. Am Ende setzte sie sich mit 31:28 (13:12) durch.
Nächste Gegner: A09 II – Altendorf/Ruhr II (10.2., 12 Uhr, Bockmühle), HSG am Hallo III – A09 III (10.2., 12.30 Uhr, am Hallo).
A09 II: Maik Heisterüber, Kai Korte – Martin Leuker (2), Gordon Becker (1), Thomas Brilon, Ansgar Ernst (2), Peer Kuspiel (9),  Konstantin Hermes, Michael Hermes (2), Derian Becker (2), Jan Richter (2), Dennis Schendzielarz (1), Andreas Kämpchen (6), Thorsten Schneidmüller (1).
A09 III: Dennis Brinkmann, Pierre Dorok – Stefan Hox (1), Niklas Gatzke (4), Markus Reick (2), Lukas Temmesfeld (2), Marcel Koziel (1), Yannik Lange (4), Christian Fuhrmann (2), Richard Röser (7), Marvin Hammer (1), Marius Kuhlmann (1), Nils Kröger (2), Adrian Georgescu (4).

Die Termine der Zweiten 2018/19

Die Kreisliga-Tabelle 2018/19

Aktueller Spieltag und Vorschau 2018/19

11. Spieltag, Handball-Kreisliga

Erst frech, dann froh:
Unserer DJK Altendorf 09 II
gelingt der erste Saisonsieg – gegen Tabellenführer HSG am Hallo III

Das war ein Paukenschlag für unsere  zweite Mannschaft: Zum Abschluss der Hinrunde wurde Tabellenführer HSG am Hallo III mit 23:22 (10:10) nieder gerungen.  An diesen ersten Saisonsieg war kurz vor Schluss gar nicht mehr zu denken, obwohl unsere Nullneuner einen 11:17-Rückstand in eine 21:20-Führung gedreht hatten: Doch die HSG hatte beim 22:22 den Ball nach einer misslungenen Angriffsaktion nicht unverzüglich freigegeben, kassierte dafür a) eine Rote Karte und b) auch einen Strafwurf. Zwei Sekunden vor Schluss. Und den Siebenmeter verwandelte mit frechem Selbstbewusstsein Stefan Hox (Foto) per Heber über den Torwart. Was für eine Freude! Was für eine Aktion, die sich wohl einen Ehrenplatz in der Erinnerung aller Mitwirkenden sichern wird.
Sich über die Zweite für Höheres empfehlen – das ist die Funktion unserer Reserve: Insofern nutzten die Anleihen aus dem Kader unserer Ersten und unserer Dritten ihre Chance.

Nächster Gegner: DJK Altendorf 09 III (2.2., 19 Uhr, Bockmühle).

A09 II: Maik Heisterüber  – Martin Leuker, Kevin Hammer (3), Thorsten Luthe (3), Thomas Brilon, Dorian Schröter (3), Alexander Vogt (3), Stefan Hox (3), Christian Fuhrmann (3), Michael Hermes, Richard Röser (2), Dennis Schendzielarz, Thorsten Schneidmüller, Malte Fischenich (3).

10. Spieltag

Zweite mit Erfolgserlebnis
der anderen Art

Mit dem allerletzten Aufgebot musste unsere   zweite Mannschaft das letzte Kreisligaspiel des Jahres bei GW Werden II angehen. Zur Verfügung stand dem Schlusslicht ein 8er-Kader mit nur einem etatmäßigen Rückraumspieler, dazu angeschlagenen Akteuren und zum Glück zwei agilen A-Jugendlichen, so dass unsere Oldies zumindest eine Wechselmöglichkeit hatten. Unter diesen Voraussetzungen war die 21:39-(9:16)-Niederlage insofern ein Erfolg, als mehr als 20 Treffer erzielt wurden und die Differenz keine 20 Tore betrug.
Nächster Gegner: HSG am Hallo III (26.1., 20 Uhr, Bockmühle).
A09 II: Maik Heisterüber  – Thorsten Luthe (3), Till Wartmann (2), Michael Hermes (10), Jan Richter (4/4), Michael Stottrop (1), Dennis Schendzielarz (1), Marcus Krause.

9. Spieltag

Zweite mit starker erster Hälfte – aber 12:19 gegen den Sechsten MTG Horst IV

Gegen den Sechsten MTG Horst IV hielt unsere erneut ersatzgeschwächte  zweite Mannschaft als Schlusslicht erstaunlich gut mit, ging sogar mit einer 9:8-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang gelangen allerdings nur drei Treffer – 12:19.
Nächster Gegner: GW Werden II (16.12., 19 Uhr, Löwental).
A09 II: Maik Heisterüber  – Christian Fuhrmann, Martin Leuker (1), Nils Kröger (5), Jan Richter, Stefan Hox (1), Pierre Dorok, Michael Stottrop (1), Markus Brilon (3), Adrian Georgescu (1).

8. Spieltag

Zweite gegen ETB IV zu wankelmütig

Mit ein wenig Blutauffrischung durch drei Spieler unserer A-Jugend unterlag unsere ersatzgeschwächte  zweite Mannschaft dem ETB IV mit 17:27 (8:11). Phasenweise eine ganz ordentliche Partie unserer Nullneuner, die allerdings durch zwei gut zehnminütige Schwächephasen pro Halbzeit entscheidend ins Hintertreffen gerieten.
Nächster Gegner: MTG Horst IV (8.12., 17.15 Uhr, Bockmühle).
A09 II: Maik Heisterüber  – Martin Leuker (1), Thorsten Luthe, Noah Pietsch (2), Jan Richter (4), Till Wartmann, Dorian Schröter (3), Michael Hermes (5), Michael Stottrop (1), Dennis Schendzielarz (1), Thorsten Schneidmüller.

7. Spieltag

Zweite 22:30 (10:20) gegen Überruhr IV

Mit quasi dem letzten Aufgebot stellte sich unsere Zweite der SG Überruhr IV entgegen.
A09 II:  Pierre Dorok – Thomas Brilon, Jan Richter (1), Martin Leuker (4), Christian Fuhrmann (1), Marcel Koziel (6), Lukas Temmesfeld (2), Sebastian Schneider (3), Christian Weingartz (1), Michael Stottrop (2), Marius Kuhlmann (2).

6. Spieltag

Kampfstarke Zweite gewinnt zweite Halbzeit, aber nicht die Punkte

Erstaunlich gut hielt unsere zweite Mannschaft bei der HSG II am Hallo mit. Zur Pause lag sie zwar mit 12:19 im Hintertreffen, konnte aber die zweite Hälfte für sich entscheiden – und das obwohl sie ohne gelernten Torhüter antrat (Dank an Locke Weingartz, der sich bereit erklärte!). Dass am Ende die Punkte beim Resultat von 26:29 verdient an die HSG-Reserve gingen, tat der guten Stimmung keinen Abbruch, auch wenn mit etwas mehr Glück vielleicht ein Zähler noch möglich gewesen wäre.
Nächster Gegner: SG Überruhr IV (17.11., 17 Uhr, Haedenkampstraße).
A09 II: Christian Weingartz – Martin Leuker (5), Richard Röser (5), Dennis Schmittat (2), Michael Stottrop (1), Michael Hermes (5), Thorsten Luthe (4), Georg Seitz (1), Thomas Brilon (1), Jan Richter, Stefan Hox (2).

5. Spieltag

Zweiter geht am Ende die Luft aus

Leider hat es nicht ganz gereicht. Unsere zweite Mannschaft hielt gegen die SG Überruhr III lange Zeit die Partie offen. In der Schlusssequenz ging allerdings die Puste aus und die Gäste in der Goethehalle entschieden mit schnellen Gegenstößen die Partie – 19:22 (11:12) in der Goethehalle. Nächster Gegner: HSG am Hallo II (11.11., 11 Uhr, Gustav-Heinemann-Schule, Schonnebeckhöfe 58).
A09 II: Sebastian Scholz – Thorsten Schneidmüller (1), Dennis Schendzielarz, Michael Stottrop, Michael Hermes (6), Martin Leuker (3), Sebastian Schneider (2), Marius Kuhlmann (1), Marcel Koziel (1), Thorsten Luthe (3), Georg Seitz (2), Jan Richter.

4. Spieltag

Punkte für Winfried Huttrop III

Leider konnte unsere Zweite aufgrund großen Personalmangels nicht bei Winfried Huttrop III antreten.

3. Spieltag

Zweite hält ohne Auswechselspieler Match bis zur Pause offen

Arg ersatzgeschwächt konnte unsere zweite Mannschaft gegen den TV Cronenberg II nur sieben Spieler auf die Platte bringen. Dass dabei eine 18:30-Niederlage herauskam, verwunderte nicht, wohl aber der Halbzeitstand von 9:9  und die vorangegangenen Führungen von 6:3 und 8:5. Für mehr fehlte einfach die Kraft. Nächster Gegner: Winfried Huttrop III (Samstag, 18.30 Uhr, Nordost).
A09 II: Sebastian Scholz – Udo Friedrichs, Malte Fischenich (6), Thorsten Schneidmüller (5), Michael Stottrop (2), Stefan Hox (5), Jan Richter.

2. Spieltag

Leuker gegen Leuker – Zweite verliert 15:30 bei Altendorf/Ruhr

Eine unnötig hohe 15:30 (9:20)-Niederlage kassierte unsere zweite Mannschaft bei der Zweiten der SG1 Altendorf/Ruhr. Immerhin gelang den Mannen um Thomas Brilon im zweiten Durchgang eine Steigerung. Einen historischen Anstrich bekam die Partie durch ein Vater-Sohn-Duell: Erstmals spielte Martin Leuker gegen Lars. Beim Gastgeber agierte außerdem Martins Neffe Christoph Wickhorst, der auf eine lange A09-Vergangenheit zurückblickt und drei Treffer gegen seinen Ex-Verein erzielte. Nächstes Spiel: Samstag, 18.30 Uhr, gegen TV Cronenberg II (Haedenkampstr.)
A09 II: Pierre Dorok – Martin Leuker, Konstantin Hermes (1), Thorsten Luthe (4), Thomas Brilon (3), Sebastian Schneider (2), Michael Hermes (3),  Yannick Lange, Dennis Schendzielarz (1), Marius Kuhlmann (1).

1. Spieltag

Dritte gewinnt vereinsinternes
Duell mit der Zweiten 30:20

Ein bisschen ärgern, das wollte unsere neue Zweite im

vereinsinternen Kreisligaduell die neue Dritte. Das gelang eine Halbzeit lang. Am Ende hatte das favorisierte Team um Trainer Schorsch Seitz mit 30:20 (16:14) klar die Oberhand.
Die nächsten Spiele:
Samstag, 15 Uhr, Kupferdreh: SG Altendorf/Ruhr II – A09 II
Samstag, 18.30 Uhr, Bockmühle: A09 III – HSG am Hallo III.

A09 II: Kai Korte, Noah Pietsch – Martin Leuker (1), Thorsten Luthe (5), Michael Stottrop (1), Thomas Brilon (4), Ansgar Ernst, Jan Richter (3), Michael Pahlke (2), Michael Hermes (2),  Sebastian Scholz, Dennis Schmittat (2), Dennis Schendzielarz, Thorsten Schneidmüller.
A09 III: Dennis Brinkmann, Pierre Dorok – Christian Fuhrmann, Stefan Hox (1), Niklas Gatzke (1), Markus Reick (6), Lukas Temmesfeld (3), Yannick Lange (1),  Marcel Koziel (4), Richard Röser (5), Marius Kuhlmann (1), Marvin Hammer (3), Sebastian Schneider (1), Adrian Georgescu (4).
Zum Bericht der Dritten

Langeweile war gestern – heute ist A09!