Mitmachen! Miterleben!

Allen Mitgliedern, Freunden und Förderern wünschen wir ein wunderbares Jahr 2020. Habt Freude! Bleibt gesund!

Eure DJK Altendorf 09


familiy
Im Verein ist Sport am schönsten. Bei uns ist das jetzt seit 111 Jahren der Fall. Junge und Ältere, Mädchen und Jungen, Frauen und Männer finden in unserem A09 beste Gelegenheit, ihren Sport zu entdecken und auszuüben. Das Schöne daran: Du bist nicht alleine. Die Gemeinschaft bringt das gewisse Etwas. Ob beim Handball, Lauftreff, Judo oder…. In vielen Abteilungen hast Du die Möglichkeit, hineinzuschnuppern. Irgendetwas wird auch für Dich dabei sein. Also komm‘ vorbei. „Mitmachen. Miterleben!“ ist unser Motto! Und: „Langeweile war gestern, heute ist A09!“


Zum 111-Jährigen wird
unser A09 wieder jeck

Volleyball-Juxturnier an Karnevalssamstag in der Bockmühle

„Da simmer dabei“ – haben die Jedermänner unserer DJK Altendorf 09 gesagt. Und die anderen in unserem Traditionsverein aus der Nachbarschaft finden das prima, dass sie am Karnevalssamstag wieder das Volleyball-Juxturnier in der Bockmühle ausrichten. Die Anfangszeit ist natürlich auch jeck: Um 11.11 Uhr geht’s los.

„111 Jahre Altendorf 09“ – dieses Jubiläum begeht unser DJK-Verein in diesem Jahr. Und bei so einer Schnapszahl darf das erstmals zum 100-Jährigen ausgetragene Jux-Turnier natürlich nicht fehlen, auch wenn eigentlich nur in ungeraden Jahren das Netz gespannt wird für kostümierte Pritscherinnen und Baggerer. Doch unter diesen Umständen machen die Jedermänner um Jürgen Funke (Bild) als Ausrichter und Titelverteidiger natürlich gerne eine Ausnahme, unterstützt von helfenden Händen aus den Abteilungen. Schließlich soll auch abseits des Hallenparketts in der Bockmühle kräftig Karneval gefeiert werden – Helau!!!

Acht Mannschaften sind am Start

Für acht A09-Mannschaften hat Arnd „Schwager“ Fischenich einen Spielplan erstellt. In der Gruppe 1 laufen die Teams der Handball-Damen, -Eltern, Mixed-Handballer und Tennisabteilung auf, in der Gruppe 2 sehen sich die Titelverteidiger von Jedermann II der ersten, zweiten und dritten Handball-Herren-Mannschaft gegenüber.

Besonders gut gelaunt dürfte an diesem Karnevalssamstag unsere Handball-Erste ins Rennen gehen, gelang doch am vergangenen Wochenende endlich wieder ein Sieg – nach einer Durststrecke von sechs Spieltagen ohne Punktgewinn. Überraschend wurde die hoch eingeschätzte DJK VfR Saarn in einem spannenden Duell mit 25:23 geschlagen und der Abstiegsrang an den TV Cronenberg weitergereicht.

Schöne Schunkelstimmung – „Da simmer dabei“

Für die Schunkelstimmung ist so ein Erfolg natürlich förderlich. Und auch das finden bei unserer DJK Altendorf 09 auch alle prima. „Mitmachen! Miterleben!“, heißt das Motto unseres A09. Oder närrisch: „Da simmer dabei“.

So war es im Vorjahr (hier klicken)
So war es 2017 (Hier klicken)
So war es 2015 (Hier klicken)



Besten Dank!

111 Jahre – ob das unsere Gründer gedacht hätten, dass ihr Verein so lange durchhält? Doch was heißt durchhält? A09 war immer prägend und ist es für uns auch heute noch – ob als aktive Sporttreibende oder Sportler im Ruhestand. Aber das ist kein Selbstläufer! Damit das so bleibt, gerade jetzt mit den tollen Möglichkeiten unseres neuen Clubhauses, bedarf es stets vieler hilfreicher Hände. Danke an alle, die sich eingebracht haben, einbringen, einbringen werden und den A09-Geist in sich tragen.


Erste holt etwas überraschend die ersten Punkte im neuen Jahr : 25:23 gegen Saarn

Unsere erste Mannschaft von DJK Altendorf 09 hat den Negativtrend in der Handball-Landesliga gestoppt. Gegen die DJK VfR Saarn gelang mit 25:23 (15:9) nach sechs Niederlagen in Folge der erste Sieg in 2020. Ein am Ende doch noch sehr spannendes Spiel, nachdem unsere Blauen in der 41. Minute mit sieben Treffern geführt hatten (20:13). Fünf Minuten vor dem Ende war der Vorsprung aufgebraucht (23:23). Zum Glück blieben in der Schlussphase Recep Koraman (Bild) und Oldie Christian Scholz cool und versenkten ihre Möglichkeiten gegen die Mülheimer, die im Hinspiel mit 33:18 die Oberhand hatten. Tabelle.
Nächster Gegner: HSG Gerresheim (Samstag, 1.3., 18 Uhr, Heinrich Heine-Gesamtschule, Graf-Recke-Str. 162, 40237 Düsseldorf, Hinspiel: 21:17).
A09: Pierre Dorok, Noah Pietsch – Simon Godde (3), Raphael Schürmann, Malte Fischenich, Fabio Wattenberg (5), Dorian Schröter, Christian Scholz (1), Simon Wickhorst (7/3), Alexander Ressing (4), Alexander Vogt, Recep Koraman (5), Thorben Schneidmüller.


So war unser EM-Rudelgucken im A09-Clubhaus


Unsere Erste trainiert die Jugend

Das hat mittlerweile Tradition. Am ersten Samstag im neuen Jahr geht unsere erste Handball-Mannschaft mit dem Nachwuchs gemeinsam in die Halle. Zusammen wird dann trainiert, und die engagierten Großen geben den motivierten Kleinen wertvolle Tipps, wie sie ihr Können ausbauen. Vielen Dank an unser Aushängeschild für die tolle Aktion!


Langeweile war gestern – heute ist A09!