Mitmachen! Miterleben!

Allen Mitgliedern, Freunden und Förderern wünschen wir gerade in den noch immer herausfordernden Zeiten des Coronavirus alles Beste für das neue Jahr 2022. Habt trotz allem Freude! Bleibt gesund!

Eure DJK Altendorf 09


familiy
Im Verein ist Sport am schönsten. Bei uns ist das jetzt seit 113 Jahren der Fall. Junge und Ältere, Mädchen und Jungen, Frauen und Männer finden in unserem A09 beste Gelegenheit, ihren Sport zu entdecken und auszuüben. Das Schöne daran: Du bist nicht alleine. Die Gemeinschaft bringt das gewisse Etwas. Ob beim Handball, Lauftreff, oder wie wäre es mit Basketball beim Jedermann-Sport, Gymnastik, Tischtennis oder …? In vielen Abteilungen hast Du die Möglichkeit, hineinzuschnuppern. Irgendetwas wird auch für Dich dabei sein. Also komm‘ vorbei. „Mitmachen. Miterleben!“ ist unser Motto! Und: „Langeweile war gestern, heute ist A09!“


Bittere Niederlage für unsere Erste

Auf den ersten Sieg folgte eine bittere Niederlage. In der Handball-Landesliga unterlag unsere Erste gegen Fortuna Düsseldorf, einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, mit 20:31 (13:15). Nächster Termin ist der 22. Januar, 18 Uhr, bei der HSG Gerresheim.

Erfolgreich hingegen verlief der A09-Heimspieltag an der Haedenkampstraße für unsere Zweite. Das 24:23 (9:10) in der Bezirksliga gegen ETB II bedeutete den ersten Saisonsieg der vom Verletzungspech gebeutelten Mannschaft.
Nächster Termin: 23.1., 20 Uhr, gegen ETB III, das in unserer Sportheimat Bockmühle Gastgeber ist.

Unsere Kreisliga-Dritte startete mit 19:23 (11:15) gegen ETB V in das neue Jahr. Nächster Termin: 23.1., 18 Uhr bei ETB IV (Bockmühle).

Unsere gemischte D-Jugend erwartet am 22.1., 11 Uhr, in der Bockmühle den TV Cronenberg zum West-Derby.

(Hier geht‘s zum Spielplan der Ersten)

(Hier geht‘s zum Spielplan der Zweiten)

(Hier geht‘s zum Spielplan der Dritten)


(Hier geht‘s zum Spielplan der D-Jugend)

Wichtig! Wichtig! Wichtig!



Aufgrund der zunehmenden Infektionsgefährdung durch die Omikron-Variante des Corona-Virus sind für den Sport laut Corona-Schutzverordnung NRW folgende Beschränkungen vorgenommen worden:

Sport im Freien: 2G
Für die gemeinsame Sportausübung draußen gilt, dass nur immunisierte Personen teilnehmen dürfen (geimpft/genesen). Für Training und Wettkampfsport in offiziellen Ligen gilt wie vorher, dass sich nicht immunisierte Sportler*innen durch einen aktuellen PCR-Test (max. 48 Std. alt) freitesten lassen können.

Sport drinnen 2G+
Für die gemeinsame Sportausübung drinnen gilt grundsätzlich die 2G+-Regelung. Das heißt, es dürfen nur immunisierte Personen teilnehmen (geimpft/genesen), die darüber hinaus noch über einen aktuell gültigen Testnachweis verfügen (Antigen-Schnelltest max. 24 Std. alt; PCR-Test max. 48 Std. alt). Für Training und Wettkampfsport in offiziellen Ligen gilt wie vorher, dass sich nicht immunisierte Sportler*innen durch einen aktuellen PCR-Test (max. 48 Std. alt) freitesten lassen können.

Für geboosterte Personen besteht bei 2G+ keine Testnotwendigkeit.



Kinder und Jugendliche
Kinder bis zum Schuleintritt sind immunisierten Personen gleichgestellt.
Außerhalb der Schulferien sind Schüler*innen nicht mehr automatisch immunisierten Personen gleichgestellt. Dies bedeutet, dass sie bei der gemeinsamen Sportausübung, wenn sie noch nicht vollständig immunisiert sind, einen Testnachweis (Antigen-Schnelltest max. 24 Std. alt; PCR-Test max. 48 Std. alt) benötigen. Bis zum 16. Geburtstag kein Immunisierungs- und Testnachweis bei 2G und 2G+

Zuschauer
Oberhalb einer Zahl von 250 Zuschauern*innen darf die zusätzliche Auslastung bei Veranstaltungen bei höchstens 50% der über 250 Personen hinausgehenden Höchstkapazität liegen. Stehplätze dürfen nicht besetzt werden.

Aktuell dürfen wir auch noch Zuschauer mit 2G+ zulassen, dabei gelten die gleichen Regeln wie bei Sportteilnehmern.
Die Maskenpflicht in der Halle gilt für alle ab dem 6. Lebensjahr.

(hier klicken für die genauen Bestimmungen unseres Hygienekonzeptes)

Wenn die Großen mit den Kleinen…

Jede Menge Spaß hatten die Kleinen und die Großen

Ein Termin, der seit einigen Jahren fest im Jahreskalender unser Nullneuner Handballerinnen und Handballer steht, erlebte nun nach einer längeren Pause wieder eine Neuauflage: Am Samstag, 08.01, trainierte unser Handballnachwuchs in unserer Sportheimat Bockmühle gemeinsam mit der ersten Herren-Mannschaft. Eine familiäre Aktion, die einmal mehr unser Vereinsmotto Mitmachen! Miterleben! mit Leben füllte und eindrucksvoll bestätigte. Natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regeln. Hier geht’s zu den Fotos

Alte A-Jugend erhält verspätetes Abschiedsspiel – und gewinnt

Corona hat unserem Verein einen dicken Strich durch so manche Rechnung gemacht. Und so musste unsere damalige A-Jugend gut zwei Jahre auf ihr Abschiedsspiel warten. Das wurde jetzt unter Berücksichtigung der Pandemie-Regeln nachgeholt: Die Spieler streiften noch einmal gemeinsam das Trikot über und traten gegen eine Herren-Auswahl unserer Handball-Abteilung an. 25:24 (16:12) endete die Partie, mit der auch der langjährige Trainer Marcel Koziel überrascht wurde. „Uzi“ hat sich große Verdienste für die Entwicklung des Teams und des Nachwuchses erworben. Nicht umsonst fassen die Talente in unserer ersten sowie zweiten und dritten Mannschaft gut Fuß. Auch dafür herzlichen Dank. Zu den Fotos


A09-Kinderturnen startet wieder durch!


Ehre, wem Ehre gebührt

Alle Vereinsmeister-Titel in unserem schönen Tennispark sind jetzt vergeben.

Mehr zu den Vereinsmeisterschaften (hier klicken)


A09 trauert um Pastor Gerd Belker

„Als Pastor liebe ich meine Kirche und leide mit ihr unter ihren Zerwürfnissen und dem mangelnden Mut zu radikalem Neubeginn.“

Gerd Belker

Unsere DJK Altendorf 09 trauert um einen großartigen Freund, Förderer und Ratgeber. Pastor Gerd Belker (86) ist am 13. August nach langer schwerer Krankheit im Hospiz Cosmas und Damian friedlich eingeschlafen. Unser A09 ist Gerd Belker zu großem Dank verpflichtet und wird ihn nie vergessen.
Zum Bericht und weiteren Links


Seit dem 20. August gelten für Essen  Einschränkungen in verschiedenen Bereichen, die der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie dienen.
(Hier klicken)



Mach mit: Unsere Selfieaktion am Clubhaus

Noch viel Platz, auch für Dein Foto!

Liebe A09-Familie,
Corona-Pandemie, Kontaktsperre, Einschränkungen – trotzdem gilt weiterhin: „Wir sind A09!“ So heißt auch unsere Selfieaktion zum 111jährigen Jubiläum, die in eine große Collage münden soll. Wir verlängern sie für 2022. Fotografiere Dich mit unserem Clubhaus-Schild und schicke das Bild an schendzielarz@altendorf09.de und werde Teil unseres bunten Mosaiks, das wir mit Deiner Hilfe stetig ausbauen wollen. Spaziergang, Radtour oder Laufeinheit können doch sicherlich am Vereinsheim vorbei führen. Wir sind gespannt. Mitmachen! Miterleben!


Unser Lauftreff gewinnt DJK-Wettbewerb

And the Winner is…. der A09- Lauftreff
Im Rahmen des Vereinswettbewerbes #trotzdemSPORT hat die DJK Sportjugend das Team mit den meisten Punkten aus dem Diözesanverband Essen gesucht. Mit 218010 Gesamtpunkten konnte der A09- Lauftreff den internen Wettbewerb für sich entscheiden. „Das Team der DJK Sportjugend gratuliert euch zu diesem Erfolg und freut sich schon auf das nächste Battle mit euch beim Vereinswettbewerb 2.0“, heißt es auch auf der Facebookseite des DJK DV Essen. Als Anerkennung erhält unser Lauftreff ein kleines Überraschungspaket.

#djkessen#seinbestesgeben#sportlichbleiben#meistenpunkte#A09lauftreff#djkaltendorf09#revanche


Oberbürgermeister Thomas Kufen zeichnet unseren A09 aus



 

 

Langeweile war gestern – heute ist A09!