Unser Fastenpilgern 2019 Die Etappen

2. Etappe

Fastenpilgern 2019: mit Sonne, Matsch und Hagel

Mit rund zwei Pfund „Mocke“ an jedem Fuß beendeten die Fastenpilger ihre zweite Etappe der diesjährigen Tour, die sie am vergangenen Sonntag von Leverkusen nach Haus Altenberg führte. Barbara Hascher und Ulrike Winkels hatten eine schöne, rund 19 km lange Strecke ausgesucht, die aufgrund der massiven Regenfälle der letzten Tage aber ziemlich aufgeweicht und morastig war.

Indes wollten und konnten sich die 80 Pilger nicht beklagen, schließlich bekamen sie mit Ausnahme eines kurzen, aber heftigen Hagelschauers keinen weiteren „Segen von oben“, was im heimatlichen Essen wohl gänzlich anders war.

Die Mittagspause wurde im Gemeindesaal der architektonisch interessanten Kirche Herz Jesu in Schildgen verbracht, wo wir wieder sehr herzlich aufgenommen wurden. Schön, dass sich immer wieder Gemeinden bereit finden, uns Pilger aufzunehmen und einen heißen Kaffee anzubieten. In Haus Altenberg, das bereits 2014 einmal Zielort des Fastenpilgerns war, wurde der Abschlussimpuls gehalten, der wieder von unserem geistlichen Beirat Pastor Gerd Belker vorbereitet worden war.

Ausblick auf das kommende Wochenende

Die 3. Etappe führt uns von Haus Altenberg über Hilgern (Mittagspause) zur Müngstener Brücke (20 km).

Begonnen wird mit einem Gottesdienst um 9:15 Uhr in der Kapelle (nicht im Dom) von Haus Altenberg, den wieder Gerd Belker mit uns feiern wird. Treffpunkt ist (anders als gestern angekündigt) um 7:40 Uhr auf dem Busparkplatz am Essener Hauptbahnhof (Ausgang: Freiheit), Abfahrt ist um 7:45 Uhr. Eine Anmeldung ist bis Dienstag (19. März) zwingend erforderlich (0157/85715800 oder hubert.roeser@yahoo.de), damit wir die richtige Anzahl von Bussen ordern können. Der Preis für die Busfahrt beläuft sich auf 15 € pro Person, weitere Kosten sind mit dem Fastenpilgern nicht verbunden – nur für die eigene Verpflegung hat jede/r selbst zu sorgen. Alle Teilnehmer erhalten zudem einen Pilgerpass.

Tourplan 2019

Der diesjährige Wegverlauf ist Kölner Dom – Leverkusen (14 km) – Altenberg (19 km) – Müngstener Brücke (20 km) – Solingen – Wuppertal-Katernberg (19 km) – Essen-Heidhausen (20 km) – Pax Christi-Kirche Essen-Bergerhausen (12 km).

Wir wünschen Euch einen guten Start in die Woche!

Etappe 1: Stürmischer Auftakt

Die Pilger der ersten Etappe sind hoffentlich alle gut wieder heimgekommen! Was für ein Auftakt des diesjährigen Fastenpilgerns: Fernseh-Gottesdienst im Kölner Dom – herrlicher Weg am Rheinufer mit pfingstähnlichem Sturm – überaus freundlicher Empfang in der Friedenskirche in Köln-Mülheim – und schließlich der Ausfall des kompletten Zugprogramms in NRW, der einige von uns in Leverkusen, die meisten aber in Düsseldorf stranden ließ.

Nach den Informationen, die dem Vorbereitungskreis vorliegen, haben es aber fast alle wieder nach Hause geschafft – dank der Hilfe von Verwandten und Freunden und dem Bilden vor (Taxi-)Fahrgemeinschaften. Dem ein oder anderen blieb aber nichts anderes übrig, als ein Hotelzimmer zu nehmen – wir hoffen, dass Ihr zumindest heute wieder nach Hause fahren könnt und der Schienenverkehr wieder läuft.

Ausblick auf das kommende Wochenende

So wird es bei der kommenden Etappe sicher viel zu erzählen geben. Sie führt uns von der Kath. City-Kirche in Leverkusen (Breidenbachstr. 9, 51373 Leverkusen) über die Herz Jesu-Kirche (Mittagspause) zum Haus Altenberg, das 2014 bereits einmal Zielort des Fastenpilgerns war.

Begonnen wird mit einem Gottesdienst um 8:30 Uhr, den wieder Gerd Belker mit uns feiern wird. Treffpunkt ist um 7:00 Uhr auf dem Busparkplatz am Essener Hauptbahnhof (Ausgang: Freiheit), Abfahrt ist um 7:15 Uhr. Eine Anmeldung ist bis Dienstag (12. März.) zwingend erforderlich (0157/85715800 oder hubert.roeser@yahoo.de), damit wir auch entsprechend Busse ordern können. Der Preis für die Busfahrt beläuft sich auf 15 € pro Person, weitere Kosten sind mit dem Fastenpilgern nicht verbunden – nur für die eigene Verpflegung hat jede/r selbst zu sorgen. Alle Teilnehmer erhalten zudem einen Pilgerpass.

Tourplan 2019

Weil einige gefragt haben: Der diesjährige Wegverlauf ist Kölner Dom – Leverkusen (14 km) – Altenberg (19 km) – Müngstener Brücke (20 km) – Solingen – Wuppertal-Katernberg (19 km) – Essen-Heidhausen (20 km) – Pax Christi-Kirche Essen-Bergerhausen (12 km).

Wir wünschen Euch einen guten Start in die Woche – ohne weitere Sturm-Probleme!

Langeweile war gestern – heute ist A09!