Unsere Handball-Zweite Bezirksliga 20/21

Nach acht Jahren nun ohne Schorsch

Für unsere zweite Mannschaft beginnt die neue Saison 2020/2021 mit einem Übungsleiterwechsel. Nach acht Jahren als Cheftrainer verlässt Trainer Georg Seitz den Platz an der Auswechselbank. Ursprünglich war der Schritt schon nach der Saison 2018/2019 geplant, aber mit dem Aufstieg im Rücken drängte die Mannschaft den Trainer, noch eine Saison dranzuhängen. Der jahrelange positive Einfluss des ehemaligen Trainers wird jedoch noch lange weiterwirken.

Als Georg die Mannschaft übernahm, umfasste sie neun aktive Spieler und spielte gegen den Abstieg in der Kreisliga – regelmäßig traf man sich mittwochs nur zu sechst um zu kicken und den Ball fliegen zu lassen, mehr war bei der Beteiligung nicht drin. Unter Georg schaffte die Mannschaft es nicht nur, zunächst die Abstiegsränge zu verlassen, sondern schaffte nach ein paar Jahren auch den Aufstieg in die Bezirksliga. Deutlich wichtiger ist aber der Erfolg des Trainers, die Mannschaft auf inzwischen 20 aktive Köpfe auszuweiten.

Inzwischen ist die Zwote in der Lage, punktuell sowohl der ersten als auch der dritten Mannschaft personell unter die Arme zu greifen. Der coronabedingte Abbruch der Vorsaison war für den langjährigen Cheftrainer ein unwürdiger Abschied aus der Mannschaft, daher wurde Georg auf Wunsch der Mannschaft am zweiten Spieltag gegen Phönix ein letztes Mal auf die Trainerbank gesetzt. Auch wenn Georg nicht aus der Halle verschwinden und weiterhin eng mit der Mannschaft verbunden sein wird, möchten wir uns auch hier noch einmal sehr für deinen jahrelangen Einsatz bedanken. Den positiven Einfluss deines Wirkens werden wir noch viele Jahre lang spüren!

Die Coronapause erschwerte das Suchen nach einem neuen Cheftrainer deutlich. Neue Trainer hätten so gut wie keine Zeit gehabt, die Mannschaft kennenzulernen bevor es in die ersten Saisonspiele ging. Die Zwote machte aus der Not eine Tugend und beförderte Außenbahnspieler Marcel Koziel zum Spielertrainer. Marcel leitete auch in der Vergangenheit in Abwesenheit des Trainers die Einheiten und ist als Trainer freigeworden, da seine A-Jugend komplett in den Herrenbereich aufrückt. Unterstützt wird er auf der Bank von Jörg Rodenburg, welcher seine ersten Schritte als Trainer zusammen mit der Zweiten gehen wird.

Die Mannschaft bleibt nahezu komplett zusammen, lediglich Torwart Dennis Brinkmann tritt aus beruflichen Gründen kürzer, schnürt sich im personellen Notfall jedoch auch weiterhin die Schuhe. Die Ausfälle in der Vorsaison von Markus Reick und Malte Winkler wirken auch noch in der kommende Saison nach. Mögliche Comebacks gibt es frühestens zum Ende der Saison. Verstärkung bekommt die Mannschaft aus der A-Jugend: Mit Jan Brabandt, den Zwillingen Fabian und Hendrik Brüggelambert, Alexander Michel und Till Wartmann machen gleich fünf neue Gesichter ihre ersten Schritte im Herrenhandball bei der zweiten Mannschaft. Der sechste Neuzugang im Bunde ist Marcel Leringer, dem es nach mehrjähriger Handballpause wieder in den Fingern juckt.

Darüber hinaus kehrt ein bekanntes Gesicht zurück: Alexander Vogt wird in der kommenden Saison nach einem Jahr in der Ersten wieder das Trikot der Zweiten überziehen. Durch die Neuzugänge und die Hallenschließung war die Trainingsbeteiligung bei den Laufeinheiten deutlich höher als in den vergangen Jahren, Motivation und Vorfreude sind auf einem Höhenflug. Alle sind jetzt aber glücklich, dass der Handball endlich wieder durch die Bockmühle fliegt.

Bericht 1. Spieltag 21:21 gegen SG Burgaltendorf/Kupferdreh

Bericht 2. Spieltag 23:28 beim SC Phönix

Bericht 3. Spieltag 25:21 gegen HSG am Hallo II

Bericht 4. Spieltag 16:26 bei MTG Horst II

Bericht 5. Spieltag 19:30 gegen Winfried Huttrop

Bericht 6. Spieltag 18:20 bei ETB II

Langeweile war gestern – heute ist A09!