Berichte A-Jugend 2018/19

9. Spieltag:
A-Jugend bricht gegen den Zweiten ein

25 Minuten (13:14) hielt unsere A-Jugend gegen das Spitzenteam des VfR Saarn gut mit, dann musste sie den Gegner ziehen lassen. Nach der Pause legten die Mülheimer noch kräftig nach zum 41:27 (18:14)-Erfolg.
Nächster Gegner: Beecker TV (2.12., 15.15 Uhr, Möhlenkamp)
A09: Noah Pietsch – Thorben Schneidmüller (8), Alexander Michel (1), Bjarne Olbermann (10),  Marlon Geithner (3), Jan Brabandt, Raphael Schürmann (2),  Jan Richter (1), Luca Reissig (1), Till Wartmann (1).

Die Termine der A-Jugend

Die Tabelle der Kreisliga

Aktueller Spieltag und Vorschau

8. Spieltag:
Nach dem 15:13 riss der Faden

Nach zwei klaren Siegen hat es unsere A-Jugend am Sonntag beim Tabellennachbarn HSG Homberg/Rheinhausen erwischt. 25:32 (12:12) unterlagen die Jungs von Trainer Marcel Koziel. Lange Zeit war die Partie ausgeglichen. In der 35. Minute führten unsere Blauen sogar 15:13, ehe komplett der Faden riss: Die Gastgeber drehten den Spieß mit acht Treffern in Folge auf 21:15 um.
Nächster Gegner: der Tabellenzweite DJK VfR Saarn (Samstag, 15 Uhr, Haedenkampstraße)
A09: Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (8), Alexander Michel (2), Bjarne Olbermann (1),  Fabian Brüggelambert, Marlon Geithner (2), Jan Brabandt (4), Raphael Schürmann (4), Konstantin Hermes (2),  Jan Richter (1), Luca Reissig, Till Wartmann (1).

 


6 + 7. Spieltag:

A-Jugend landet Rekordsieg und legt gegen TV Angermund nach

Wie am Schnürchen lief es für unsere A-Jugend im Heimspiel in der Goetheschule gegen das überforderte Schlusslicht Alstadener TuS. Die Jungs von Trainer Marcel Koziel zogen konsequent ihren Spiel durch und landeten einen Rekordsieg: 48:14 (21:8). Beim Trainingsabend am Mittwoch folgte ein weiterer Erfolg: 26:19 (13:12) gegen den TV Angermund, der bis zum 17:17 mithalten konnte, ehe unsere kampfstarken Jungs in der letzten Viertelstunde jeden Fehler der Gäste konsequent ausnutzten.
Nächster Gegner: HSG Homberg-Rheinhausen II (Sonntag, 18 Uhr, Erich-Kästner-Gesamtschule, Ehrenstraße 87, Duisburg)
A09: (gegen Alstaden): Noah Pietsch, Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (9), Alexander Michel (4), Bjarne Olbermann (4), Fabian Brüggelambert (1), Hendrik Brüggelambert (2), Marlon Geithner (12), Jan Brabandt (4), Raphael Schürmann (4), Tim Richter, Jan Richter, Luca Reissig (2), Till Wartmann (3).
A09: (gegen Angermund) Noah Pietsch, Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (5), Alexander Michel (2), Bjarne Olbermann (5),  Hendrik Brüggelambert, Marlon Geithner (3), Jan Brabandt (2), Raphael Schürmann (7), Tim Richter, Jan Richter (2), Luca Reissig, Till Wartmann.

 

5. Spieltag:
A-Jugend überragt
phasenweise – 32:24

Phasenweise überragend agierte unsere A-Jugend im Auswärtsmatch bei der SG Überruhr II. Auch in der Höhe verdient setzten sich unsere Jungs von Trainer Marcel Koziel mit 32:24 (16:10) durch. Die offene Manndeckung der Gastgeber nach der Pause nutzte unser A09, um den klaren Vorsprung weiter auszubauen. Nach dem 22:13 führten zu schnell und zu ungenau abgeschlossene Angriffe allerdings zu einer drastischen Komfortreduzierung: Die Überruhrer Reserve kam auf 22:19 heran, ehe unsere A-Jugend wieder in die Spur zurückfand – sicherlich erleichtert durch die – verdiente – rote Karte für den allzu emsigen Spielgestalter der SGÜ II. Nächster Gegner: TuS Alstaden (Sonntag, 13 Uhr, Goetheschule). Zudem steht am Mittwoch, 7.11., um 18.30 Uhr der TV Angermund in der Bockmühle auf der Matte.
A09: Noah Pietsch, Thorben Schneidmüller (6), Alexander Michel (1), Marlon Geithner (5), Jan Brabandt (5), Raphael Schürmann (9), Tim Richter, Jan Richter (1), Konstantin Hermes (2), Luca Reissig, Till Wartmann (3).

4. Spieltag:
A-Jugend unterliegt dem Tabellenführer 25:42

4:4-Punkte weist das Konto unserer A-Jugend nach der 25:42-(15:23)-Niederlage gegen die SG TuRa Altendorf auf. 16 Minuten lang konnten unsere Jungs von Trainer Marcel Koziel die Partie bis zum 9:10 offen halten. Nächster Gegner nach der Herbstferienpause: SG Überruhr II (28.10., 15 Uhr, Löwental in Werden).
A09: Noah Pietsch, Thorben Schneidmüller (7), Alexander Michel, Marlon Geithner (5), Jan Brabandt, Hendrik Brüggelambert, Fabian Brüggelambert, Raphael Schürmann (9), Jan Richter (2), Luca Reissig, Till Wartmann (2).

3. Spieltag:
A-Jugend powert sich zum 29:25

Das Spiel hat richtig Spaß gemacht. Zur Pause lag unsere A-Jugend beim HSV Dümpten noch mit 12:17 im Hintertreffen, dann ging wieder ein Ruck durch das Team. Mit sechs Treffern in Folge zum 18:17 kippte die Mannschaft von Trainer Marcel Koziel die Partie und landete am Ende verdient mit 29:25 (12:15) den zweiten Sieg im dritten Spiel. Nächster Gegner: Samstag, 16.30 Uhr, SG TuRa (Haedenkampstraße)
A09: Noah Pietsch, Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (7), Alexander Michel (5), Bjarne Olbermann (6), Marlon Geithner (2), Jan Brabandt (1), Fabian Brüggelambert, Raphael Schürmann (6), Konstantin Hermes (1), Jan Richter (1), Luca Reissig.

 

2. Spieltag
A-Jugend holt sich die ersten Punkte

20:17 (7:9) gegen die HSG Duisburg Süd – unsere A-Jugend hat die ersten beiden Punkte auf der Habenseite. Die Rote Karte (3 x 2) für Konstantin Hermes kurz nach der Pause – er war nach seiner ersten Zeitstrafe zweimal zu früh aufs Feld geschickt worden – wirkte wie ein Wachmacher für die Mannschaft von Marcel Koziel, die sich plötzlich engagiert in die Partie hineinwarf, den Ausgleich (10:10) erzielte, erstmals wieder in Führung (12:11) ging und diese verteidigte. Auch nach dem 17:17 behielten unser Jungs die Nerven und kamen durch Tore von Marlon Geithner (2) und Thorben Schneidmüller zum erlösenden Endergebnis. Nächster Auswärtsgegner: HSV Dümpten (Sonntag, 13 Uhr, Boverstraße)
A09: Noah Pietsch, Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (5), Alexander Michel, Marlon Geithner (7), Jan Brabandt (1), Fabian Brüggelambert, Hendrick Brüggelambert, Raphael Schürmann (4), Konstantin Hermes, Tim Richter, Jan Richter (2), Till Wartmann (1)

1. Spieltag
A-Jugend startet mit Niederlage

Mit einer 18:28-(10:16)-Niederlage startete unsere A-Jugend am Dienstagabend beim TV Cronenberg in die Saison. Nach gutem Beginn mit einer 6:4-Führung fehlte dem jungen Team die Konstanz, um die Gastgeber gefährden zu können. Nächster Gegner ist am Samstag, 15 Uhr, die HSG Duisburg-Süd in der Sporthalle Bockmühle. Fotos von Spiel hier
A09: Noah Pietsch, Nico Kretschmar – Thorben Schneidmüller (7), Alexander Michel (1), Bjarne Olbermann, Jan Brabandt, Fabian Brüggelambert, Hendrick Brüggelambert, Raphael Schürmann (7), Konstantin Hermes, Jan Richter, Luca Reissig, Marlon Geithner, Till Wartmann (3)

Langeweile war gestern – heute ist A09!