Unsere Handball-Damen – bis in die Haarspitzen motiviert

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unsere Handball-Damen waren vom Verletzungspech verfolgt: Zwei Kreuzbandrisse und ein doppelter Bruch der Mittelfußknochen sind dabei nur die schwersten Verletzungen, die durch das gesamte Team kompensiert werden mussten. Gelingen konnte das, da die Zusammenlegung der Damen mit der ehemaligen A-Jugend glänzend funktionierte. Die Harmonie im Team übertrug sich immer mehr aufs Feld, sodass neben der Einsatzbereitschaft auch die Abstimmungen immer besser wurden. Die Saison endete auf dem achten Platz.

Erkennbar ist der unbändige Wille, mit weiteren Entwicklungsschritten in der kommenden Saison einige Punkte mehr einzufahren. An der Seitenlinie kommt es zum lang angekündigten Führungswechsel. Für Jochen Tenbergen, dem Wegbereiter, dass A09 wieder ein gut aufgestelltes Damenteam mit langfristiger Perspektive melden kann, wird das Zepter Patrick Peitzmeier übernehmen. Der Rechtsaußen der Ersten bildet mit dem zuletzt ein Jahr pausierenden Michael Stottrop ein Gespann.

In der Hoffnung, dass alle vom Verletzungspech verschont bleiben, kann das Team den nächsten Saisonstart kaum erwarten, zumal die intensive Vorbereitung zeigte, dass die noch relativ junge Mannschaft immer mehr zusammenwächst. In der Spielzeit wartet eine große Anzahl an neuen Gegnern in der Industrie-Kreisklasse. Das Ziel: die Tabellenposition von 2017/18 übertreffen.

Die Termine der Damen

Die Kreisklassen-Tabelle

Aktueller Spieltag und Vorschau

bDSC_2214

Die Termine der Damen

Die Kreisliga-Tabelle

Aktueller Spieltag und Vorschau

Kontakt:


Trainer Patrick Peitzmeier
0157 74 78 4717

Co-Trainer Michael Stottrop,
0201 62 9 864


Abteilungsleiter Jochen Tenbergen,
015902469898

Training:
Do. 19:30 – 21:00 Uhr, Halle Salzmannschule

E-Mail an A09-Handball

bDSC_2202

Langeweile war gestern – heute ist A09!